Jahreshauptversammlung von SuS Pivitsheide

Am 11.03.2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthof Zum Donoperteich statt. Nach der Begrüßung des ersten Vorsitzenden Ralf Hamann ging es gleich in die Vollen.
Thema: Sportplatzsanierung Tennenplatz SuS, der seit Oktober 2015 nicht mehr bespielbar ist. Die Stadt hat sich nach langen Diskussionen und Emails entschieden, ein erneutes Gutachten über den Platz erstellen zu lassen. Dabei hat sich letzte Woche herausgestellt, dass der Platz fehlerhaft saniert worden ist. Soweit so gut, wann und was die nächsten Schritte sein werden, dazu hat sich die Stadt Detmold noch nicht geäußert. Dies Thema verfolgen Ralf Hamann und Arnd Bracht weiter und sollte es Neuigkeiten geben, werden wir euch informieren. Ein großer Dank ging an den FSV, der es uns zurzeit ermöglicht unseren Trainings-und Spielbetrieb durch die Nutzung ihres Kunstrasenplatzes aufrecht zu erhalten.
Im weiteren Verlauf haben die einzelnen Abteilungen ihren Jahresbericht vorgetragen. Auch von unserer JSG haben wir die wichtigsten Dinge aus dem letzten Jahr berichtet.

Wie auch in den vergangenen Jahren haben wir wieder zwei Mitglieder aus dem Verein SuS geehrt, die unsere Jugendarbeit in besonderem Maße unterstützen. Für den Bereich Organisation wurde Gerd Prüfig geehrt. Gerd ist zuständig für das Passwesen beim SuS und für uns seid Jahren ein sehr zuverlässiger Partner, der sich mit der Materie bestens auskennt und uns in den vergangenden Jahren oft eine große Hilfe war. Danke Gerd, ich weiß, dass es nicht immer einfach mit uns ist bis man so alle Sachen für den Antrag zusammen hat. Als Trainer wurde unser Vorstandsmitglied, Manfred Hennig geehrt, der dies nicht wusste und sehr überrascht guckte. Manfred ist seit Jahren bei uns als Trainer tätig und wurde oft auch als Feuerwehrmann von uns eingesetzt. Nach dem einjährigen Auswärtsspiel bei CSL Detmold ist Manfred auch diesen Monat wieder ohne wenn und aber bei der D1 Jugend als Trainer eingestiegen. Danke Manfred für deine Unterstützung und schön, dass du wieder bei uns bist. Beide Geehrten bekamen auch in diesem Jahr ein Edelstahl Flaschenöffner in der Form des Hermanns mit SuS Pivitsheide Gravur.

Es wurden noch zwei Fahrten vorgestellt und gleichzeitig um eine Spende gebeten. Dieses Jahr gab es eine Rekordeinnahme von 570€. Danke nochmal an alle Spender. Wir sind sehr stolz darauf das unsere Mitglieder vom SuS, unsere Fahrten und somit etwas Unvergessliches für die Kinder unterstützen.
Am Ende unseres Vortrages sprach Ralf Hamann im Namen des Vereins SUS der Jugendarbeit der JSG Pivitsheide seine Dankbarkeit für die geleistete Arbeit und seinen vollen Respekt für die viele ehrenamtliche Zeit, die in die Jugend investiert wird von allen Trainern und Betreuen. Diesen Dank möchten wir gerne an dieser Stelle an euch weiterleiten. Er hat aber auch darauf hingewiesen, das wir in der kommenden Saison neue Trainer und Betreuer benötigen, um den Spielbetrieb auch in dieser Art und Weise aufrecht zu erhalten! Mit einem ehemaligen Trainer haben wir schon ein kurzes Gespräch geführt und hoffen ihn wieder für die Arbeit gewinnen zu können. Wir werden weiter dran bleiben.
Bei den Wahlen setzte sich als erster Vorsitzender wieder Ralf Hamann durch. Für uns als JSG Pivitsheide eine gute Wahl, wir arbeiten mit Ralf sehr eng zusammen und er ist auch ein großer Unterstützer der JSG. Herzlichen Glückwünsch auch von unserer Seite.
Jörg Spohr und Arnd Bracht sind ebenfalls als Jugendobmänner seitens SUS wieder gewählt worden. Von unserer Seite herzlichen Dank für das entgegen gebrachte Vertrauen und wir werden auch in Zukunft versuchen unsere JSG weiterzu entwickeln, damit wir auch in den nächsten Jahren positiv aufgestellt sind. Aber wir benötigen auch hier weiterhin eure Hilfe und Unterstützung.
Nach allen Ehrungen und Wahlen (entnehmt bitte der Pressemitteilung) wurde zum Schluss noch gemeinsam das Vereinslied gesungen und es gab Schnitzel mit Kartoffelsalat.
Ein gelungener Abend, der sehr viele positive Resonanz und Respekt für unsere Jugendarbeit zum Ausdruck brachte.
Also weiter so!

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.