SUS Pivitsheide E Jugend auf dem Beach Soccer Turnier auf Norderney 2018

Seit vielen Jahren wird auf Norderney das Beachsoccer Junior Fun Cup Turnier für die E, F und D Junioren mit über 100 Mannschaften durchgeführt. Auch SUS Pivitsheide nimmt seit mehreren Jahren an diesem Turnier teil. Für alle jungen Spieler, aber auch für die Betreuer, war es am vergangenen Wochenende wieder ein bleibendes Erlebnis, wie auf mehreren Spielfeldern barfuß am Strand das Turnier ausgespielt wurde. Alles war perfekt organisiert, angefangen vom Spielbetrieb, der Verpflegung vor Ort und der abschließenden Siegerehrung im großen Festzelt am Abend. SUS Pivitsheide nahm mit der E-Jugend mit 2 Mannschaften am Turnier erfolgreich teil und belegte nach acht Spielen den 2. und 3. Platz in der Gruppe.

Trainer und Betreuer: Pinyo Thiemig, Frank Stenow, Eckhardt Kriesten, Manfred Henning (nicht auf dem Bild), Holga Matz und Gerd Meier
Spieler: Fynn Jobst, Noah Jobst, Mika Küsel, Sebastian Hilgenstöhler, Kennis Kramer, Lennart Weiß, Leon Stenow, Leon Matz, Julian Pradel, Simon Plass, Carlo Roletschke, Emilio Meier, Elias Bechthold, Elias Greve und Maximillian Sevim

C-Jugend mit Turniersieg in England und ein Besuch der Weltstadt London

 

Nach dem im letzten Jahr die jetzige U15 zum zweiten Malan einem internationalen Turnier in der Patenstadt St. Omer teilgenommen hatte war die Enttäuschung groß, dass dieses Turnier nicht mehr ausgerichtet werden würde.

Weiterhin gab es keine Möglichkeit an einem anderen Turnier dort teilzunehmen. Um so größer war die Freude als wir auf Betreiben von Chris Tough die Chance eingeräumt bekommen haben, vom 18. – 22.05.2018 nach England zu fahren und beim BETTESHANGER FC ein Turnier mit englischen Mannschaften zu spielen.

Auch wenn, oder gerade weil noch keine Partnerschaft bestand war das Unternehmen ein absolutes Abenteuer.

Nach dem Überfahren des Kanals wurden wir in Deal beim BETTESHANGER FC mit offenen Armen empfangen. Als Unterkunft diente deren Clubheim, gleichzeitig Ausgangspunkt für das Fußballturnier und unsere Unternehmungen in England. Am ersten Tag wurden wir zu den touristischen Highlights der Gegend, u.a. den Kreidefelsen bei Dover geführt. Der Nachmittag wurde zu Entspannung mit Baden in der See genutzt. Abends sind wir vom Gastverein zu einer Veranstaltung mit Abendessen und anschließender Disco eingeladen worden.

Am zweiten Tag haben wir an dem Fussballturnier teilgenommen. Nachdem 3 Spiele gegen die englischen Mannschaften gewonnen wurden, ging das letzte 0:1 verloren. Dennoch reichte es für den Turniersieg.

An diesem Abend haben wir mit mitgebrachten lippischen Bratwürstchen von Fleischerei Jobst für die interkulturelle Bereicherung des Abendessens gesorgt. In den freien Zeiten gab es Gelegenheit, sich mit den anderen Mannschaften und deren Begleitpersonal sich auszutauschen, beziehungsweise wurden noch weiter gemeinsam auf dem am Clubheim angrenzenden Fußballplatz gebolzt.

Am dritten Tag sind wir mit dem Zug nach London gefahren. Dort haben wir, wie es sich für echte Fußballer gehört, das Wembleystadion besichtigt. Die Führung war ein echtes Highlight. Und nein …, es war k e i n Tor (1966)! Besonders hat vor allem der Gang durch den Spielertunnel bis (fast) auf den geheiligten Rasen gefallen.

Danach haben wir uns bei einem Stadtrundgang noch den Buckingham Palace, das House of Parliaments mit Big Ben, die Westminster Abbey und nach einigem U-Bahn fahren den Tower of London, sowie die Tower Bridge angeschaut.

Insgesamt war es ein ganz tolles Erlebnis , im Mutterland des Fußballs zum einen natürlich Fußball zu spielen, aber zum anderen auch eine andere Kultur kennenzulernen, sowie erste eigene Erfahrungen mit einer gelernten Fremdsprache zu machen.

Mit dem Verein BETTESHANGER FC und Chris wurde vereinbart, weitere gemeinsame internationale Spiele oder Turniere auszurichten , sodass auch zukünftig die Jugendlichen unseres Vereins die Möglichkeit haben, fremde Kulturen vielleicht auch spielerisch kennenzulernen und so zur Verständigung innerhalb Europas beizutragen.
(Bericht von Michael Henneberg)
Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei Olaf Göthe, Michael Henneberg, Waldemar Bergen und Nico Böger die die Betreuung der Kinder übernommen haben und für ein tolles Miteinander gesorgt haben.
Außerdem Martina Gurke von der Stadt Detmold, die die Kontakte für diese erlebnisreiche Fahrt hergestellt hat.
Chis Tough der uns 5 Tage auf unserer Englandreise begleitet hat und uns an viele schöne Ort geführt hat. Er hat diese Fahrt zu etwas ganz besonderen gemacht.
Dem Betteshanger FC, Hannah Ambriz und Ben Marsh, bei denen wir uns sehr wohlgefühlt haben und die immer für uns da waren.
Großer Dank auch an folgende Firmen oder Vereine, die uns Unterstützt haben, Malermeister König, Fleischerei Jobst, CVJM Pivitsheide und unser Verein, der SuS Pivitsheide.

Ihr alle habt unseren Jungs einen Traum erfüllt, DANKE!

D-Jugend bekommt neue Sporttaschen

Unsere D-Jugend hat dank zweier Sponsoren neue Fußballtaschen bekommen. Robert Riesen mit seiner Firma „3Riesen Bauelemente“ und Matthias Knödler mit seiner Versicherungsagentur „Das Krankenversicherungshaus“ haben durch Ihre Spenden diese tolle Überraschung möglich gemacht und den Kindern eine riesige Freude damit bereitet.

Wir sagen DANKE für eure Unterstützung und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit!

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen Spielern, Fans, Schiedsrichtern, Trainern, Betreuern, Zuschauern, Sponsoren und deren Familien frohe Ostern und erholsame Feiertage.

Grünschnittabgabe für das SuS Osterfeuer: ein voller Erfolg!

Nachdem die Grünschnittannahme am ersten Samstag durch das schlechte Wetter sehr schleppend anlief, ist es am letzten Samstag mit 43 Anlieferungen sehr gut gelaufen. Zum Teil entstanden Warteschlangen, in denen die Zeit mit netten Gesprächen verkürzt wurde. So konnte auch ein Kontakt zu Niklas Wiemann hergestellt werden, der zur Zeit in der A-Jugend von FC Schalke 04 spielt und gerne mal unsere C-Jugend, wenn es die Zeit zu lässt, besuchen möchte. Dadurch das soviel Grünschnitt auf einmal angeliefert wurde, musste sogar der Bagger um 11:00 Uhr einmal anrücken, um den Grünschnitt zu stapeln. Unsere Dorfbewohner ließen sich auch beim Transport etwas einfallen, so kam eine Dame mit einem voll beladenen Fahrrad (siehe Bild unten).

Bei der Aktion kamen für unsere Jugendarbeit durch Spenden 304,15€ zusammen. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

Ganz besonders möchten wir uns bei der Fleischerei Jobst bedanken, die uns wie immer hervorragend verpflegt hat. Ebenfalls ein riesiges Dankeschön an Ralf Börger Dienstleistungen, der wieder einmal das Osterfeuer mit seinem Bagger aufgeschichtet hat.
Nicht zu vergessen, die Helfer, die uns bei der Grünschnittannahme unterstützt haben: Olaf Göthe, Manfred Hennig und die C-Jugend.

Der SuS Pivitsheide lädt am Samstag, den 31.03.2018 gegenüber der Gaststätte „Kohlpott“ zum Osterfeuer herzlich ein.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Wir freuen uns auf euch!

Der Jugendvorstand